DIE PROFIS FÜR BALKONBELÄGE AUS HOLZ

Wood Company

Kontakt


Wood Company

Vertriebs GbR

Mühlweg 15

02826 Görlitz


Telefon:

03581/64 96 41


Funk:     

0172/373 13 74


Fax:       

03581/64 96 42


E-Mail:    

info@wood-company.de   

 





Home Beläge Profile Statik Veredlung Montageanleitung Befestigung Wartung und Pflege Impressum

© 2015 Wood Company

Datenschutzerklärung

Verlegeanleitung für die Montage der IW NF /UNI /Classic Balkonbohle


Unterkonstruktion:


Die Auflagekonstruktion für die Bohlen sollte maximal ein Achsmaß von 1,25 m aufweisen. Bei mehr als 2 Auflagepunkten, kann ein Achsmaß von 1,50 m genommen werden. Die Unterkonstruktion sollte so vorbereitet sein, dass ein >=2% Gefälle entsteht, um Regenwasser und sonstige Flüssigkeiten abzuleiten. (siehe Skizze 1)


Montage:


Bei Holzkonstruktionen wird der Bodenbelag direkt auf diese mit handelsüblichen Spaxschrauben (5 x 90 mm) aufgebracht. Wir empfehlen jeweils 4 Stück pro Bohle einzuschrauben (bei 2 Auflagepunkten). Dabei ist unbedingt darauf zu achten, dass nicht in die Profile geschraubt wird. Bei Stahlkonstruktionen kann auch direkt mit Schneidschrauben befestigt werden oder man befestigt einen Hartholz- oder ähnlichen Holzriegel, der auch gleichzeitig das Gefälle erzeugen kann, auf dieser Stahlkonstruktion. Möglich ist auch eine seitliche Laschenbefestigung an der Stahlkonstruktion, um dann von unten die Bohlen fest zu schrauben. Einen besseren Schallschutz erreicht man durch das Aufbringen eines handelsüblichen Schallschutzbandes. Dieses wird auf die Unterkonstruktion zwischen Belag und Auflage geklebt. Der richtige Abstand zwischen den einzelnen Bohlen ergibt sich durch die vorhandene Dichtung und sollte bei 2 bis 3 mm liegen. (Skizze 2)


lm Bereich der Traufe oder bei Wandanschlüssen kann mit gebräuchlichen Klempnermethoden verfahren werden, um die Übergänge und Anschlüsse zu bewerkstelligen.

siehe auch: Befestigungsmöglichkeiten der unterschiedlichen Balkenprofile

MONTAGE